Datenschutzerklärung / DSGVO

 

Diese Information gilt für die Datenverarbeitung durch  

 

Rechtsanwalt Martin Freitag 

Dieckmannstraße 140, 48161 Münster

Telefon: 0251 - 208 023 03 

Telefax: 0251 – 208 023 07

Mail: info@rechtsanwalt-freitag.de.

 

Ein Datenschutzbeauftragter ist für meine Kanzlei nicht vorgesehen und daher auch nicht bestellt.

 

Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten erfolgt gemäß Art. 6 DSGVO zum Zwecke der Rechtsverfolgung im Rahmen des Mandats. Der von mir verfolgte Zweck der Datenverarbeitung ist die Geltendmachung Ihrer Rechte und die Durchsetzung Ihrer Forderungen bzw. Abwehr gegnerischer Forderungen. 

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 Abs. 1, b DSGVO für die Erfüllung unseres Vertrags erforderlich. Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 DSGVO zur Wahrung meiner berechtigten Interessen erforderlich. Meine berechtigten Interessen bestehen im Zusammenhang mit der Geltendmachung und Beitreibung meiner Vergütungsforderungen.

 

Ich verarbeite nachfolgende Kategorien mir von meinem Auftraggeber übermittelter Daten: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Buchungsdaten, Forderungsdaten, Vermögenswertdaten. 

 

Im Rahmen des Mandats werde ich Ihre Daten der folgenden Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zur Geltendmachung oder Abwehr der Forderung erforderlich ist: 

 

Behörden (z. B. Gerichte, Gerichtsvollzieher, Einwohnerämter), Registern (z. B. Handelsregister), Auskunfteien, Drittschuldnern, Prozessbevollmächtigten von Gegnern,

von Schuldnern, von Drittschuldnern und von sonstigen Verfahrensbeteiligten, Abtretungsempfängern, Arbeitgebern, Versicherungsunternehmen und weiteren Dritten

(z. B. Streitverkündeten, Nebenintervenienten, Streithelfern, Zeugen usw.). Nach Beendigung des Mandats und Begleichung meiner Forderung werden Ihre Daten unter Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten umgehend gelöscht.

 

Gemäß Art. 15 bis 22 DSGVO stehen Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

 

- Recht auf Auskunft

- Daten-Berichtigung

- Daten-Löschung

- Einschränkung der Datenverarbeitung

- Datenübertragung. 

 

Gemäß Art. 13 DSGVO i. V. m. Art. 21 DSGVO steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu.

 

Beim Aufrufen meiner Website werden durch den bei Ihnen zum Einsatz kommenden Browser Informationen an den Server meiner Website gesendet. Diese Informationen werden temporär gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

 

- IP-Adresse des anfragenden Rechners

- Datum und Uhrzeit des Zugriff

- Name und URL der abgerufenen Datei, Website, von der aus der Zugriff erfolgt

- verwendeter Browser, ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners u. Name Ihres Providers.

 

Die genannten Daten werden durch mich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

 

- Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website

- Gewährleistung einer komfortablen Nutzung meiner Website

- Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität

- Administration.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

 

Auf dieser Website werden keine Cookies eingesetzt.

 

Es ist möglich, dass bei dem Besuch meiner Website bestimmte Analyse-Tools wie Tracking-Maßnahmen von dem dahinter stehenden Provider eingesetzt werden, um eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung der Webseite sicherstellen und statistische Auswertungen zu erstellen.

 

Hierauf habe ich keinen Einfluss. Gewonnene Analyseergebnisse werden mir nicht zur Verfügung gestellt.

 

Mein berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. 

 

In keinem Fall verwende ich die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als 

Mandatsbearbeitungszwecken findet grundsätzlich nicht statt. 

 

Ich gebe Ihre persönlichen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn 

 

- Sie eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder 

die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

- eine gesetzliche Verpflichtung besteht,

- dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

 

Sie haben das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

Sie können von mir

- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen,

- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist,

- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen,

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber mir widerrufen, was zur Folge hat, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf,

- sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. 

 

Die Anschrift der für meine Kanzlei zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

 

Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit NRW

Kavalleriestraße 2-4

40213 Düsseldorf.

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von mir umgesetzt wird.

 

Wollen Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine

Mail an: info@rechtsanwalt-freitag.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
©2018 rechtsanwalt-freitag.de